09.02.2018 – Eine Person bei Wohnungsbrand in Lehndorf verstorben

09.02.2018 – Eine Person bei Wohnungsbrand in Lehndorf verstorben

Braunschweig. Um 13:59 erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf aus einem Mehrfamilienhaus in der Großen Straße in Lehndorf. Dort würde ein Rauchwarnmelder piepen. Es sei leichter Rauch zu bemerken. Die Leitstelle alarmierte daraufhin den Löschzug der Berufsfeuerwehr, einen Rettungswagen und die zuständige Ortsfeuerwehr Lehndorf. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte nach 7 Minuten konnte kein Warnton eines Rauchmelders wahrgenommen werden. Ein Anwohner berichtete, in welcher Wohnung der Warnton zuvor zu hören war. Es konnte zunächst auch nur ein leichter Brandgeruch festgestellt werden. Es wurde versucht über die mit zwei Schlössern gut gesicherte Wohnungstür in Wohnung zu gelangen. Parallel wurde über die Gebäuderückseite mit der Hilfe einer Leiter versucht durch ein Fenster in die Wohnung im 1. Obergeschoß zu gelangen.

Auf zusätzliche Nachfrage berichtete ein weiterer Anwohner, er hätte aus der betroffenen Wohnung Hilferufe gehört. Daraufhin wurde sofort die Wohnungstür mit aller Gewalt geöffnet und ein Löschangriff vorbereitet. Der unter Atemschutz vorgehende Trupp fand eine verrauchte Wohnung vor und sah einen Mann mit schweren Verbrennungen regungslos neben dem Bett liegen. Der Mann wurde sofort aus der Wohnung gerettet und dem bereitstehenden Rettungsdienst übergeben. Ein Notarzt wurde sofort nachgefordert. Der Brand wurde mit 5 Litern Wasser abgelöscht. Die Wohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Dennoch wurde die Wohnung durch den Brandrauch erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Der Rettungsdienst bemühte sich über eine halbe Stunde, den Mann wiederzubeleben. Aufgrund seiner massiven Rauchgas- und Brandverletzungen ist der Bewohner jedoch noch im Rettungswagen verstorben. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Wohnung von der Kriminalpolizei untersucht und anschließend als Brandort beschlagnahmt. Die Feuerwehr Braunschweig (Berufsfeuerwehr und Ortsfeuerwehr Lehndorf) war mit 29 Einsatzkräften vor Ort. Um 15:39 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Einsatzleiter: Winfried Cronauge, Brandoberamtsrat

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter
Navigation