09.03.2018 – Brandstifter zerstört Einrichtungshaus

09.03.2018 – Brandstifter zerstört Einrichtungshaus

Braunschweig. In der Nacht zu Freitag kam es um 1:30 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in der Innenstadt. Mehrere Anrufer meldeten den Brand eines Müllcontainers im Damm. Durch die hohe Brandlast griff das Feuer schnell auf angrenzende Behälter über. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte bereits die Fassade eines angrenzenden Dekorations- und Einrichtungshauses. Durch die enorme Hitze platzten zwei große Schaufenster, sowie das Vordach. In der Folge konnte der Brandrauch ungehindert in das Geschäft eindringen.

Drei Trupps der Feuerwehr gingen unter schwerem Atemschutz zur Personensuche und Brandbekämpfung vor. Zu dem Zeitpunkt des Feuers hielt sich keine Person im betroffenen Gebäude auf. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der stark gepresste Abfall ließ sich schwer ablöschen, so dass ein Schaumteppich aufgetragen wurde. Durch massive Lüftungsmaßnahmen über 3. Etagen konnte das Objekt wieder sicher betreten werden. Die geplatzten Schaufenster wurden von der Feuerwehr gesichert.

In den Stunden zuvor beschäftigte die Brandschützer zwei weitere Mülltonnenbrände in unmittelbarer Nähe, wobei keine Personen- und Sachschäden entstanden.

Alle drei Brände konnten später einem Brandstifter zugeordnet werden.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Christian Berndt

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter
Navigation