09.04.2021 – Tierrettung im Außenhafen von Emden

09.04.2021 – Tierrettung im Außenhafen von Emden

Emden – Heute meldete ein Passant ein Reh, das aus bisher unbekannten Gründen im Außenhafen ins Wasser geraten war. Da sich das Tier aus eigener Kraft nicht ans Ufer retten konnte, alarmierte die Rettungsleitstelle die Feuerwehr, die mit 3 Fahrzeugen und 6 Einsatzkräften ausrückte. An der Einsatzstelle eingetroffen, begab sich schnell eine Einsatzkraft mit einem Überlebensanzug ausgerüstet, in den Außenhafen.

So konnte das Reh schnell von dem Retter gegriffen und über Wasser gehalten werden. Glücklicherweise kam ein sich in der Nähe befindliches Lotsenboot der Emder Lotsenbrüderschaft zur Hilfe und hob den Retter samt dem Reh über eine am Schiff befindliche Bergeplattform aus dem Wasser. Anschließend legte das Schiff auf der gegenüberliegenden Seite im Außenhafen an, wo das Reh kurze Zeit später dem Bezirksjägermeister übergeben wurde.

Leider konnte dem Reh dennoch nicht mehr geholfen werden und es verstarb noch an der Einsatzstelle.

Text und Bilder: Lars Brüning – Feuerwehr Stadt Emden

 

Navigation