Ehrungen von Mitgliedern der Inselfeuerwehr Juist

Ehrungen von Mitgliedern der Inselfeuerwehr Juist

Foto 1: Britta Bockelmann, Meint Habbinga,Wilhelm Arneke, Dr. Tjark Georges, Dieter Hellmers, Thomas Breeden

Juist (LK Aurich) – Da es in diesem Jahr keine Jahresmitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Juist (LK Aurich) gab, fand der Punkt „Ehrungen“ kürzlich im kleinen Rahmen im Dorfgemeinschaftshaus „Alte Schule“ statt. Hier wurden drei Feuerwehrkameraden für insgesamt 150 Jahre Feuerwehrdienst gewürdigt.

Foto: Meint Habbinga, Thomas Breeden, Jochen Behrends, Thomas Fisser

Gemeindebrandmeister Thomas Breeden konnte dazu von der Kreisfeuerwehr Aurich den Brandschutzabschnittsleiter Nord, Jochen Behrends, begrüßen, ebenso den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Aurich, Dieter Hellmers, sowie Juists Bürgermeister Dr. Tjark Georges. Vom stellvertretenden Verbandsvorsitzenden Hellmers wurde der Brandmeister Wilhelm Arneke für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Juister Feuerwehr geehrt. Ehrungen von Alterskameraden für langjährige Mitgliedschaft erfolgen in der Regel durch den Niedersächsischen Landesfeuerwehrverband. Zudem erhielt der Jubilar einen Blumenstrauß von der Gemeinde. Wilhelm Arneke, Jahrgang 1937, ist am 01. Januar 1951 in die Juister Feuerwehr eingetreten.

Foto 3: Thomas Fisser, Dr. Tjark Georges, Meint Habbinga

Zu der Zeit war die Feuerwehr noch im alten Wasserwerk (dieses befand sich hinter dem noch heute existierenden Alten Warmbad) untergebracht und es gab noch keine Fahrzeuge. Erst ein Jahr später erhielt die Juister Wehr ein erstes Löschgruppenfahrzeug. Nach erfolgreicher Teilnahme an verschiedenen Lehrgängen wurde er Gruppenführer der damaligen 3. Gruppe. Am 01. März 1975 wurde er zum stellvertretenden Gemeindebrandmeister ernannt und führte dieses Amt eine Amtsperiode aus. Auch nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst bliebt er der Feuerwehr treu, heute betreut er zusammen mit Wilhelm Eilers die Altersabteilung.

Vom Brandschutzabschnittsleiter Behrends erhielten die beiden 1. Hauptfeuerwehrmänner Meint Habbinga und Thomas Fisser das Niedersächsische Ehrenzeichen für 40 Jahre aktiver Mitglied in der Feuerwehr. Beide hatten einige Lehrgänge absolviert und sind seit vielen Jahren im Kommando der Wehr aktiv dabei. Hier bekleidet Habbinga das Amt des Kassenwartes, und Fisser ist als Zeugwart für die entsprechende Ausstattung der Feuerwehrmitglieder zuständig. Gleichzeitig fanden ebenfalls anstehenden Ehrungen innerhalb des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr statt. Musikzugführer Wilhelm Eilers zeichnete Manfred Krause mit der Bandschnalle in Gold für zehnjährige Mitgliedschaft in der Blasmusik aus.

Foto: Manfred Krause, Wilhelm Eilers

Dieter Hellmers übernahm dann eine weitere Ehrung für Stabführer Michael Bockelmann, da dieser in seinem Amt als Kreisstabführer auch dem Kommando der Kreisfeuerwehr angehört. Bockelmann bekam die Dirigentennadel in Gold mit Diamanten für 25 Jahre musikalische Leitung. Die Musikzug-Ehrungen werden von der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. ausgestellt; die beiden Auszeichnungen für Krause und Bockelmann bezogen sich auch nicht alleine auf ihre Zeit beim Feuerwehrmusikzug, sondern auch auf die aktiven Jahre beim Juister Musikverein „Harmonia“, der 2017 aufgelöst und als Feuerwehrmusikzug in der Wehr integriert wurde.

Foto: Manfred Krause

Für einen gemütlichen Rahmen bei der Feierstunde sorgte Britta Bockelmann vom Musikzug, welche dafür Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zubereitet hatte.

Text: Stefan Erdmann

Bilder: Uwe Wunder

Navigation