12.09.2020 – Alpha Robotics Erkunder ATV (Quad) für die FF Vechta

12.09.2020 – Alpha Robotics Erkunder ATV (Quad) für die FF Vechta

Vechta – Am Samstag übernahm die Feuerwehr Vechta ein neues Fahrzeug aus der Alpha Robotics Germany GmbH & Co. KG Flotte. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Quad, welches mit einer Drohne und einem speziellen taktischen Netzwerk ausgerüstet ist. Das Quad vervollständigt die Fahrzeugflotte der Firma Alpha Robotics. Die Firma aus Lohne (LK-Vechta) testet ihre Prototypen zusammen mit ansässigen Feuerwehren, um ihre Systeme, Fahrzeuge und Produkte weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Neben einem Extender Fahrzeug, einen VW Amarok mit Drohnen und Antennen für das hauseigene Alpha TacticNet, welches bei der Freiwillige Feuerwehr Steinfeld stationiert ist, testet Alpha Robotics noch ein weiteres Fahrzeug in Lohne. Bei dem Fahrzeug der Feuerwehr Lohne handelt es sich um einen Mercedes Sprinter der einen Löschroboter und mehrere Drohnen mitführt. Die drei Fahrzeuge sollen bei der Erkundung eine nützliche Hilfe sein. Durch mehrere Drohnen kann eine große Fläche schnell und effektiv erkundet werden. Durch das Alpha TacticNet können Bilder und Livevideos der Drohnen und des Löschroboters direkt in die Einsatzleitwagen, dem AB-ELW-2 und demnächst auch auf mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones gestreamt werden. Der Löschroboter soll zudem bei der Brandbekämpfung, Belüftung von verrauchten Hallen oder die Erkennung von Gefahrstoffen eingesetzt werden. Die Übergabe des Fahrzeug fand aufgrund der Corona Pandemie im kleinen Kreis statt.

Zu Gast war unter anderem der Bürgermeister der Stadt Vechta, Kristian Kater. Dieser verschaffte sich selbst einen Eindruck von der modernen Technik und bedanke sich im Namen der Stadt und der Feuerwehr bei der Firma Alpha Robotics für die Bereitstellung des Fahrzeugs. Neben dem Bürgermeister nahmen auch Gäste der Stadt- und Kreisfeuerwehr an der Übergabe teil. Regierungsbrandmeister Udo Schwarz und Kreisbrandmeister Matthias Trumme bedanken sich ebenfalls bei dem Geschäftsführer Oliver Rasche für die Bereitstellung des Equipments und freuen sich, dass Kameraden der Kreisfeuerwehren Vechta bei der Entwicklungsarbeit neuer innovativer Technik unterstützten dürfen.

Für die Kameraden der Alpha Robotics Gruppe Vechta steht jetzt die Ausbildung am Fahrzeug an. In den letzten Monaten wurden die Kameraden bereits mit der Drohne vertraut gemacht. Jetzt folgen Fahrzeugeinweisungen und weiteres Flugtraining vom Bedienstand des Quads. Das Fahrzeug ist mit einer Drohne mit Wärmebildkamera ausgestattet. Über einen fest verbauten Monitor im Heck des Fahrzeugs kann das Livebild der Drohne verfolgt werden. Zudem befinden sich zwei Antennen am Heckaufbau. Die erste Antenne wird für das Drohnensignal genutzt. Die zweite Antenne baut das Alpha TacticNet an der Einsatzstelle auf.

Text und Bilder: Kai Uwe Tegenkamp – PW FF Vechta

Navigation