16.12.2015 – Schiffsbrand in Pollhagen

16.12.2015 – Schiffsbrand in Pollhagen

Pollhagen (LK Schaumburg) Am Montag, 16.12.2015 gegen 10:15 Uhr brach auf einem Motorfrachtschiff, das gerade im Hafen Pollhagen am Mittellandkanal lag, ein Brand aus. Ein Besatzungsmitglied entdeckte den Brand frühzeitig und unternahm eigene Löschversuche, die jedoch nicht vollends erfolgreich waren und rief deshalb die Feuerwehr um Hilfe.

DSCN0229_2

Die Einsatzleitung setzte insgesamt drei Trupps unter schweren Atemschutz mit einem C-Hohlstrahlrohr ein, um den Brand in einer Kajüte endgültig zu löschen. Der Sicherheitstrupp unter Atemschutz kam nicht zum Einsatz. Der Brandherd selbst war nur durch eine enge Zugangsöffnung zu erreichen, was insbesondere in Verbindung mit den voluminösen Atemschutzgeräten auf den Rücken der Einsatzkräfte eine besondere Schwierigkeit darstellte. Anschließend wurde der Rauch mit einem Überdruckbelüfter aus dem Schiff geblasen und das Frachtschiff mit einer Wärmebildkamera auf weitere Brandnester untersucht. Abgesehen von der Kajüte gab es demnach keine Beschädigungen am Schiff. Der Einsatz der Feuerwehr endete gegen 12:00 Uhr.

 

Im Einsatz waren 43 Feuerwehrfrauen und -männer der Ortswehren Hülshagen, Meerbeck-Niedernwöhren, Nordsehl-Lauenhagen und Pollhagen, sowie Polizei und Rettungsdienst.

Text: Michael Jedamzik, Fotos: FF Meerbeck-Niedernwöhren

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter
Navigation