20.12.2018 – Zwei Verletzte nach Zimmerbrand in der Fallersleber Altstadt

20.12.2018 – Zwei Verletzte nach Zimmerbrand in der Fallersleber Altstadt

Fallersleben ( Stadt Wolfsburg ) Glück hatte die Bewohnerin einer Wohnung am Fallersleber Denkmalplatz am frühen Morgen. Aus bislang ungeklärter Ursache war in ihrer Wohnung im ersten Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen. Ein zufällig vorbeikommender Jogger hatte Flammenschein hinter dem Fenster und einen piependen Rauchwarnmelder bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert.

Die Ortsfeuerwehr Fallersleben wurde um 5:17 Uhr durch die Leitstelle der Berufsfeuerwehr alarmiert. Aufgrund der Lage des Objektes und möglicher Personen in der Wohnung rückte auch der Löschzug der Berufsfeuerwehr aus. Hinzu kam die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Vorsfelde. Die ersten Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Fallersleben konnten einen deutlichen Feuerschein hinter einem Fenster im ersten Obergeschoss feststellen. Über eine tragbare Leiter verschaffte sich ein Trupp unter Atemschutz gewaltsam Zugang zur Wohnung. Der Trupp rettete zunächst die Wohnungsinhaberin. Sie wurde über die inzwischen in Stellung gebrachte Drehleiter nach unten transportiert und dem Rettungsdienst übergeben. Der Trupp in der Wohnung begann anschließend mit den Löscharbeiten. Dabei kam ein C-Rohr zum Einsatz.

Zeitgleich zur Menschenrettung öffnete ein Trupp der Berufsfeuerwehr die Haustür und kontrollierte die über dem Brandraum liegende Wohnung. Hier wurde ebenfalls eine weibliche Person gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Im Anschluss an die Löscharbeiten kam ein Überdruckbelüftungsgerät zum Einsatz, um die betroffene Wohnung zu belüften. Die verletzte Wohnungsinhaberin wurde vom Notarzt untersucht und anschließend ins Klinikum Wolfsburg transportiert. Die zweite gerettete Frau konnte nach ambulanter Behandlung durch den Rettungsdienst wieder zurück in die eigene Wohnung.

Was genau den Brand verursacht hat, lies sich im Nachhinein nicht mehr feststellen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Fallersleben (24 Einsatzkräfte unter der Leitung von Ortsbrandmeister Tim-Bastian Freier), der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst mit Fahrzeugen, der Notarzt sowie die Polizei.

Der Einsatz war nach knapp zwei Stunden beendet.

Navigation