22.07.2020 – Gefahrgueinsatz am Bahnhof Helmstedt

22.07.2020 – Gefahrgueinsatz am Bahnhof Helmstedt

Helmstedt ( LK Helmstedt ) Zu einem Gefahrguteinsatz wurden die Feuerwehren Helmstedt sowie die Gefahrgutbereitschaft alarmiert. Gegen 13:11 Uhr ging der Notruf der Deutschen Bahnin der Einsatzleitstelle Helmstedt ein. Der Zugführer einers Güterzuges bemerkte ein pfeiffen an einem Kesselwaggon. Daraufhin informierte er seinen Vorgesetzten. Der nächstre Halt war dann der Bahnhof in Helmstedt. Nach eintreffen der ersten Kräfte, wurde das Bahnhofsgelände umgehend evakuiert sowie die angerenzende Schöninger Straße gesperrt, da es sich um brennbare Gase handeln sollte. Unter Schutzanzügen gingen Trupps zur Erkundung zum Zug vor um die Kesselwagen zu überprüfen. Die Mess-Trupps konnten allerdings keine Feststellungen machen und auch keine Leckage finden. So wurde der Einsatz nach gut einer Stunde beendet und alle Absperrmassnahmen aufgehoben. Im Einsatz waren die Wehren aus Helmstedt, Emmerstedt und Barmke, sowie der Gefahrgutzug der sich aus mehreren Wehren aus dem Landkreis und der Kreisfeuerwehr zusammen setzt. Der Rettungsdienst war mit RTW und NEF an der Einsatzstelle zugegen.

 

Bilder: FF Emmerstedt

Navigation