Achtung Erntezeit – Präsident des Feuerwehrverband Ostfriesland Ernst Hemmen mahnt

Achtung Erntezeit – Präsident des Feuerwehrverband Ostfriesland Ernst Hemmen mahnt

 

Ostfriesland – Die Erntezeit hat begonnen und die Landwirte holen ihr Erntegut ein. Diese Zeit birgt Gefahren für den Straßenverkehr. Verschmutzte Fahrbahnen, durch die Erntemaschinen, werden in der Regel durch die Landwirte gekennzeichnet mit roten Warnfahnen und Warntafeln. Außerdem werden die verunreinigten Straßen regelmäßig durch die Landwirte gereinigt. Leider wird jedes Jahr der Einsatz der Feuerwehren zur Erntezeit gefordert. Verkehrsunfälle durch übersehene Warnsignale und schmierige Straßen sind nicht unüblich. Weiterhin kommt es auch immer wieder zu Unfällen, durch das Überholen der langsamen landwirtschaftlichen Maschinen und die Unterschätzung der Geschwindigkeit des Gegenverkehrs und von sich nähernden Kurven, sowie unübersichtliche Straßenabschnitte. Bedauerlicherweise gibt es auch gelegentlich unbemerkte Verunreinigungen der Rücklichter an den Landmaschinen, die diese Fahrzeuge nicht mehr ausreichend erkennbar machen in den dunklen Stunden und auch dieses führt zu Verkehrsunfällen. Präsident des Feuerwehrverband Ostfriesland Ernst Hemmen appelliert an die Verkehrsteilnehmer zur gegenseitigen Rücksichtnahme sowie Besonnenheit im Straßenverkehr. „In Ostfriesland, wie auch anderen Orts, kommt es leider immer wieder zu tragischen Verkehrsunfällen, die im Zusammenhang mit der Ernte stehen, zu denen die Feuerwehren ausrücken. Familien werden unglücklich, finanzielle Schäden entstehen und Einsatzkräfte werden mit belastenden Bildern konfrontiert. Dieses ist durch Rücksichtnahme und Vorsicht leicht zu verhindern.“, so Ernst Hemmen. Kein Landwirt und auch kein anderer Verkehrsteilnehmer will bewusst den Verkehr gefährden, daher sollte dringend auf die Warntafeln und Warnflaggen geachtet werden. Diese Warnsignale sollten immer zur besonderen Vorsicht anhalten. Landwirtschaftliche Maschinen müssen nicht um jeden Preis von Autos und Motorrädern überholt werden. Die Fahrer der Erntemaschinen selbst sind in der Pflicht, die Beleuchtungen und Warntafeln ihrer Fahrzeuge auf Funktion zu prüfen und diese von Verunreinigungen, die zu den Beeinträchtigungen der Funktionen führen, zu reinigen. „Wer durch ein bekanntes Erntegebiet fährt, muss einige Minuten mehr Zeit einplanen und kann dann ganz entspannt an sein Ziel gelangen. Das geht! Schließlich können sich die Einsatzkräfte der Feuerwehren auch Zeit nehmen, wenn sie plötzlich zu einem Verkehrsunfall alarmiert werden.“ sagt Ernst Hemmen.

Text und Bild: Manuel Goldenstein -Sprecher AK Öffentlichkeitsarbeit

Navigation