Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Papenburg (Lk Emsland) – Ein brennender PKW hat am Montagmorgen gegen elf Uhr für Aufregung beim Papenburger Marienhospital gesorgt: Aus bisher ungeklärter Ursache fing das Fahrzeug, das in der Nähe der Rettungswageneinfahrt des Krankenhauses abgestellt war, im Bereich des Motorraums Feuer. Der Brandrauch drohte zeitweise in das Krankenhausgebäude einzudringen, ein Passant konnte mit einem Feuerlöscher die ersten Flammen erfolgreich niederschlagen. Durch die eingesetzten Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehr Papenburg Untenende konnten die Flammen wenige Minuten nach dem Eintreffen endgültig erstickt werden. Mithilfe eines Schaumteppichs wurden die Flammen erstickt, die Einsatzstelle wurde nach rund einer halben Stunde an die Polizei übergeben. Am brennenden PKW entstand durch den Brand- und Rauchschaden vermutlich hoher Sachschaden, Personen kamen nicht zu Schaden.

Text und Foto: Michael Schütte – Stadt Papenburg – Feuerwehr | Pressesprecher