Ehrungen für verdiente Feuerwehrangehörige aus dem Landkreis Harburg

Ehrungen für verdiente Feuerwehrangehörige aus dem Landkreis Harburg

Der stellv. Verbandsvorsitzender Torsten Lorenzen (v.l.), Jörg Micsek, stellv. Verbandsvorsitzender Sven Wolkau, Heinz Stein, Eckhard Berger, Stephan Boenert, Matthias Köhlbrandt, Andreas Mundt, Norbert Petersen, Stephan Wilhelmi, Sven Schrader, Stephan Martens, Karsten Supplieth, Verbandsvorsitzender Volker Bellmann

 

Garstedt, Lk Harburg. Die höchste Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes verlieh der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Volker Bellmann während der Delegiertentagung der Kreisfeuerwehr am Sonnabend, den 11. September 2021 in Garstedt an den Ersten Hauptbrandmeister Norbert Petersen aus Garlstorf!

„Mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold ehren wir einen engagierten Feuerwehrmann, der die Freiwillige Feuerwehr Garlstorf entscheidend geprägt hat“, so Bellmann in seiner Laudatio. Norbert Petersen ist seit fast 30 Jahren Ortsbrandmeister der Stützpunktfeuerwehr Garlstorf in der Samtgemeinde Salzhausen. Der 56-jährige war zudem als stellvertretender Abschnittsleiter und Kreisbereitschaftsführer auch in der Führung der Kreisfeuerwehr aktiv.

Norbert Petersen (links) und Kreisbrandmeister Volker Bellmann

Das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verlieh Bellmann an den Gemeindebrandmeister der Gemeinde Neu-Wulmstorf und ehemaligen Ortsbrandmeister der Schwerpunktwehr Neu-Wulmstorf Ersten, den Hauptbrandmeister Sven Schrader.

Brandmeister Andreas Mundt wurde mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet. Der Regesbosteler Ortsbrandmeister ist seit langen Jahren Kreiswettbewerbsleiter und für die Durchführung der Leistungsvergleiche auf Kreisebene zuständig. Er hat zudem auf Landesebene maßgeblich an der Ausarbeitung der Regeln für die neuen Leistungsvergleiche mitgearbeitet.

Gleich zwei Ehrennadeln des Landesfeuerwehrverbandes in Silber konnte Verbandsvorsitzender Bellmann an verdiente Kameraden verleihen. Ausgezeichnet wurden der ehemalige Ortsbrandmeister der Stützpunktfeuerwehr Salzhausen, Oberbrandmeister Stephan Boenert, sowie der Ortsbrandmeister der Schwerpunktwehr Winsen/Luhe, Hauptbrandmeister Jörg Micsek. Boenert gehörte dem Samtgemeindekommando in Salzhausen 30 Jahre an. Er gründete in seiner Amtszeit unter anderem die erste Kinderfeuerwehr der Samtgemeinde. Er war zudem als stellvertretender Zugführer des Fachzuges „Technische Hilfeleistung 1“ in der Kreisbereitschaft aktiv. Jörg Micsek führt seit 2007 die Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt Winsen/Luhe. Die Gründung der Winsener Kinderfeuerwehr fällt in seine Amtszeit. Zudem ist er maßgeblich an der Planung und Beschaffung neuer Einsatzfahrzeuge der Wehr beteiligt.

Die Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze wurde an Brandmeister Karsten Supplieth aus Putensen und den Ersten Hauptfeuerwehrmann Eckhard Berger aus Holtorfsloh verliehen. Karsten Supplieth führt die FF Putensen seit 2013. Vorher war er bereits sieben Jahre Jugendwart der Wehr. Eckhard Berger engagiert sich in seiner Wehr über das normale Maß hinaus als Atemschutz- und Pressewart.

Gleich drei Ehrenmedaillen des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold verlieh Bellmann an drei langjährige Mitglieder des Vorstandes. Ausgezeichnet wurden der ehemalige Gemeindebrandmeister der Gemeinde Rosengarten, Erster Hauptbrandmeister Stephan Wilhelmi, der ehemalige Gemeindebrandmeister der Gemeinde Stelle, Stephan Martens sowie der ehemalige Kreispressewart, Hauptlöschmeister Matthias Köhlbrandt. Alle drei wurden zudem von der Versammlung einstimmig zu Ehrenmitgliedern des Kreisfeuerwehrverbandes gewählt.

Die Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes in Silber verlieh Bellmann an Oberbrandmeister Heinz Stein. Der stellvertretende Ortsbrandmeister der FF Roydorf engagiert sich auch auf Kreisebene als Zugführer des Fachzuges „Gewässerschutz“ der Kreisfeuerwehr.

Eine besondere Überraschung gab es noch für einige Mitglieder des Blasorchesters der Feuerwehr Roydorf, die die Verbandsversammlung mit gekonnt vorgetragenen Musikstücken auflockerten.

Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden Ulrike Barthel, Gerd Garbers, Hans Heinrich Rüschmeyer, Ernst Schmidt, Klaus Tippe, Peter Wind und Rolf Witthöft mit der Ehrennadel in Gold der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände geehrt.

Die Ehrennadel in Altgold für 10-jährige Mitgliedschaft verlieh Volker Bellmann an Monika Becher, Thomas Becher, Peter Lühr, Horst Reimers und Gerrit Wind.

Test und Fotos: Mathias Wille, Kreispressewart Harburg

Navigation