Feuerwehrhaus der Feuerwehr Ortsfeuerwehr Nordhorn – Süd feierlich eingeweiht

Feuerwehrhaus der Feuerwehr Ortsfeuerwehr Nordhorn – Süd feierlich eingeweiht

Nordhorn – Im Dezember des letzten Jahres ist das neue Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Nordhorn – Wache Süd an der Denekamper Straße 169 eröffnet worden. Vorangegangen war ein mehrjähriger Aufenthalt in einer als Übergangsstandort genutzten Gewerbehalle am Richterskamp. Anfangs als ausgegliederter Zug der Ortsfeu-erwehr Nordhorn, wurde hier die Ortsfeuerwehr Nordhorn – Wache Süd gegründet.

Unter Ortsbrandmeister Matthias Rode zog die Wehr mit ihren knapp 65 Feuerwehrmitgliedern im Dezember 2021 in den Neubau am Denekamper Straße unweit der Grenze zu den Niederlanden ein. Pandemiebedingt war eine größere Veran-staltung anlässlich dieses Ereignisses unmöglich. Am Freitag ist dies nun nachgeholt worden. Knapp 200 Gäste waren der Einladung von Nordhorns Bürgermeister Thomas Berling gefolgt und fanden sich am Abend in der festlich geschmückten Fahrzeughalle des Neubaus ein.
In seiner Ansprache begrüßte Thomas Berling die Mitglieder der drei Nordhorner Ortsfeuerwehren, die Nord-horner Blaulichter, sowie zahlreiche am Bau beteiligte Personen. Berling stellte den anwesenden Gästen noch einmal den Weg bis zum heutigen Tag der Einweihung vor. So wurde bereits 2015 der Weg für den Neubau eines Feuerwehrhauses im Süden der Stadt geebnet. Zu diesem Zeitpunkt wurde ein Bedarfsplan für die Stadt Nordhorn auf den Weg gebracht.

2019 folgte dann der Spatenstich für den Neubau an der Denekamper Straße. Als Ergebnis steht nun das fertige Feuerwehrhaus an der Denekamper Straße unmittelbar neben dem Südfriedhof. Im Anschluss an seine Rede überreichte Thomas Berling dem Ortsbrandmeister der Wache Süd, Matthias Rode, als Geschenk zum Einzug einen stilecht in feuerwehrfarben lackierten Gasgrill.
Ortsbrandmeister Matthias Rode und Stadtbrandmeister Jörg Buse zeigten sich in ihren Redebeiträgen er-freut über den heutigen Tag. Beide bezeichneten den Tag als historisch in der Geschichte der Stadt und be-sonders in der Geschichte der Feuerwehr Nordhorn. Beide bedankten sich für die hervorragende Zusammen-arbeit mit den Vertretern der Stadt Nordhorn und den am Bau beteiligten Firmen.


Ein weiteres Highlight in der jungen Geschichte der Ortsfeuerwehr Nordhorn – Wache Süd fand im Anschluss an die feierliche Einweihung statt. Als dritte Jugendfeuerwehr in der Kreisstadt Nordhorn wurde die Jugend-feuerwehr der Ortsfeuerwehr Nordhorn – Wache Süd gegründet. Als Ortsjugendfeuerwehrwart zeigt sich Sinan Quittek von nun an gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Swantje Exner-Gnass für die Ausbildung der Nachwuchskräfte verantwortlich. Fünf Jugendliche werden in der Jugendfeuerwehr von nun auf den Feuer-wehrdienst in der aktiven Wehr vorbereitet.

Im Rahmen von Probediensten sollen zukünftig auch weitere Jugendliche in die Jugendfeuerwehr aufgenommen werden. Als besondere Andenken an den historischen Gründungstag der Jugendfeuerwehr durften sich sowohl die Jugendfeuerbetreuer, als auch die jugendlichen Gründungsmitglieder in das goldene Buch der Stadt Nordhorn eintragen.

Text und Bilder: Hendrik Brink  – Stadtpressewart FF Nordhorn

Navigation